Traumastem TAF/TAF Light

Das neue hochwirksame hämostatische Netz

Traumastem TAF/TAF Light ist ein innovatives, hochwirksames hämostatisches Netz aus oxidierter Zellulose. Traumastem TAF/TAF Light gewährleistet eine schnelle und effektive Hämostase, minimiert peroperative und frühe postoperative Blutverluste und Komplikationen, eliminiert die aus Blutübertragung resultierenden Risiken, hat erhebliche antibakterielle Wirkung, unterstützt die biochemischen Prozesse und beschleunigt die Wundheilung.

Traumastem TAF/TAF Light ist ein einzigartiges Mittel zum Stillen von kapillaren, venösen und kleinen arteriellen Blutungen sowie zum Stillen von diffusen Blutungen aus Resektionsflächen an parenchymatösen Organen, Muskeln oder abgegrenzten Körperhöhlen. Durch seine einzigartigen Eigenschaften, wie größere Flexibilität, Saugfähigkeit, Adhäsionsvermögen und schnelle effektive Hämostase verbessert es erheblich die operative Technik und senkt die Kosten für die Behandlung des Patienten. Traumastem TAF/TAF Light ist absolut biodegradabel, hundertprozentig biokompatibel und atraumatisch. Traumastem TAF/TAF Light wird im Organismus vollständig resorbiert und muss deshalb nicht aus der Wunde entfernt werden. Dadurch wird das Risiko einer erneuten Blutung, einer Traumatisierung des Patienten oder einer Störung des Heilprozesses eliminiert.

Indikation

Traumastem TAF/TAF Light ist für die Anwendung in der allgemeinen und der digestiven Chirurgie, der plastischen Chirurgie, der Gefäß- und Brustchirurgie, der Neurochirurgie, der Orthopädie, der Gynäkologie, der Urologie, der Stomatologie und weiteren verwandten Bereichen geeignet. Das große Anwendungsspektrum von Traumastem TAF/TAF Light ermöglicht seine Anwendung bei klassischen, laparoskopischen und endoskopischen Eingriffen sowie in der Roboterchirurgie. Traumastem TAF/TAF Light ist zum Stillen von kapillaren, venösen und kleineren arteriellen Blutungen geeignet sowie zur Vorbeugung von Blutungen im frühen postoperativen Verlauf. Traumastem TAF/TAF Light ist ein einzigartiges Mittel zum Stillen von kapillaren, venösen und kleinen arteriellen Blutungen sowie zum Stillen von diffusen Blutungen aus Resektionsflächen an parenchymatösen Organen, Muskeln oder abgegrenzten Körperhöhlen (z.B. des kleinen Beckens) ohne jegliche Kontraindikationen.

  • Neurochirurgie

Blutungen aus dem Schädeldach bei Kraniotomie und Rissen der harten Hirnhaut; Blutungen aus spongiöser Schicht, z.B. nach Trepanation; durale Blutungen nach Extirpation von Tumoren; kraniale durale Hämorragie; Blutungen aus dem Gehirnparenchym. Je nach Art der neurochirurgischen Operation, dem Vorgehen und den Erfahrungen des Operateurs kann das hämostatische Netz nach der Blutstillung entnommen werden.

  • Onkochirurgie

Breite Anwendung findet Traumastem TAF/TAF light in der Onkochirurgie nach der Extirpation von Tumoren dort, wo das Tumorbett stark durchblutet und das Risiko eines starken Blutverlusts und einer daraus resultierenden Bluttransfusion besonders hoch ist.

  • Brust- und Gefäßchirurgie

Bei Blutungen, zu denen es während eines Eingriffes mit Verwendung von extrakorporaler Zirkulation kommen kann; bei der Perikardektomie nach dem Entfernen von Verwachsungen der Perikarden und des Lungenfelles; bei Blutungen aus den suturalen Kanälen, d.h. nach Gefäßanastamosen; bei Operationen der Brustwand; bei Blutungen aus den Lungenparenchymen nach einer Verletzung oder einer Resektion; bei der Behandlung von Blutungen aus dem Tumorbett; bei Blutungen des Epikards nach Störungen an zusammenwachsenden Stellen in der Herzgegend.

  • Plastische Chirurgie

Bei kosmetischen Operationen; bei komplizierten wiederherstellenden Eingriffen; bei der Wiederherstellung des Gaumens; bei posttraumatischen Hautreaktionen, Verbrennungen, Blutungen an Entnahmestellen eines Spenderpfropfens; bei Blutungen aus dem spongiösen Gewebe; bei Blutungen aus den Mundschleimhauthöhlen; nach Resektionen von Tumoren, beim Stillen des Nässens und zur Unterstützung der Heilung

  • Urologische Chirurgie

Bei der Behandlung von Blutungen aus Tumoren; bei Operationen der Parenchyme; bei Prostaektomien; bei Hysterektomien; nach der Entfernung von zervikalen Karzinomen; nach der Beseitigung von Fibroiden

  • Chirurgie der Weichteile

Für Wunden in der Leber nach Resektionen; bei Cholezystektomien; als unterstützendes Mittel bei Leberrissen, bei Leberbiopsien; in der rektalen Chirurgie; beim Entfernen von Verwachsungen; bei Rissen der Milzhülle; in der Schilddrüsenchirurgie; bei nässenden Wunden, zur Unterstützung der Heilung

  • Gynäkologie

Bei Blutungen während der operativen Eingriffe am Uterus und im Halsbereich des Uterus (Konisation); bei der Entfernung von Verwachsungen im Kleinbecken und im Douglasbereich; bei der Behandlung von Blutungen aus Tumoren; bei Hysterektomien; nach der Entfernung von zervikalen Karzinomen

  • Stomatologie

Bei der Behandlung von postextraktiven Wunden; bei maxillofazialen Eingriffen; zur Vermeidung von entzündlichen Komplikationen

Kontraindikation: Stillen arterieller Blutungen

Zusammensetzung: oxidierte Zellulose

Bilder

Traumastem TAFTraumastem TAF
Traumastem TAF
Traumastem TAFTraumastem TAF
Traumastem TAF
Anwendung von Traumastem TAFAnwendung von Traumastem TAF
Anwendung von Traumastem TAF
Anwendung von Traumastem TAFAnwendung von Traumastem TAF
Anwendung von Traumastem TAF
Anwendung von Traumastem TAFAnwendung von Traumastem TAF
Anwendung von Traumastem TAF
Wirkungsmechanismus Traumastem TAFWirkungsmechanismus Traumastem TAF
Wirkungsmechanismus Traumastem TAF

Wissenschaftliche Referenzen

  • BENEŠ, A. Odborná expertisa: Vstřebatelné sterilní hemostyptické oxicelulózy Traumacel. Hradec Králové. 1979.
  • BioTest s.r.o. Krátkodobá implantace do podkožní tkáně potkana. Pardubice. 2000.
  • BioTest s.r.o. Zkouška cytotoxicity in vitro. Konárovice. 2007.
  • BioTest s.r.o. Skin Sensitization Test in Guinea Pigs. Konárovice. 2005.
  • BioTest s.r.o. Dermal Irritation/Corrosion Test in Rabbit. Konárovice. 2005.
  • BOGDÁLKOVÁ, D., HORNOVÁ, J. Hojení kostních defektů po aplikaci dentálních čípků na bázi karboxycelulózy. Praktické zubní lékařství 1986. roč. 34. str. 97–107.
  • DIENTSBIER, Z. Experimentální prověřování chemických vlastností a biologických účinků lokálního hemostatika Traumacelu (průběžná zpráva). 1982.
  • HLOUŠKOVÁ, D., SKÁLA, E., PROUZA, Z. Hemostatický účinek Traumacelu P u potkanů. Časopis lékařů českých. 1987. č. 24. str. 757–759.
  • HOFMAN, D., WILSON, J., POORE, S., CHERRY, G. W., RYAN, T. Can Traumacel be used in the treatment of chronic wounds? Journal of Wound Care. Září 2000. roč. 9. č. 8.
  • HORANSKÝ, M., REJHA, J. Působení oxicelulózy na akutně krvácející gastroduodenální vřed. Rozhledy v chirurgii. 1981. č. 2. str. 117–119.
  • HUGHES, M. A.,YANG, Y., CHERRY, G. W. Effect of Traumacel P on the growth of human dermal fibroblasts in vitro. Journal of Wound Care. Duben 2002. roč. 11. č. 4. str. 149–154.
  • CHEMILA, spol. s.r.o. Protokol o zkoušce č. 1020/2005. Posouzení deklarované účinnosti přípravku – bakteriostatická účinnost. Hodonín. 2005.
  • JEBAVÝ, L., BLÁHA, M., VŇÁSEK, J., MALÝ, J., ŠIROKÝ, O., PECKA, M. Použití Traumacelu při léčbě krvácivých komplikací u interních nemocných. Vojenské zdravotnické listy 1984. roč. 53. č. 5. str. 171–174.
  • KŘÍŽOVÁ,P., MÁŠOVÁ, L.,SUTTNAR, J., SALAJ, P., DYR, J. E., HOMOLA, J., PECKA, M. The influence of intrinsic coagulation pathway on blood platelets activation by oxidized cellulose. 2007. Wiley InterScience.
  • KOLLÁR, P., SUCHÝ, P., MUSELÍK, J., BAJEROVÁ, M., HAVELKA, P., SOPUCH, T. Hemostatické účinky oxidované celulosy. Česká a slovenská farmacie. 2008. roč. 57. č. 1. str. 11–16.
  • MONIMOTO Y., NIWA H., MINEMATSU K. Hemostatic management of tooth extractions in patients on oral antithrombotic therapy. J Oral Maxillofac Surg. Leden 2008. str. 51–57.
  • ONDRÍK L. Clinical experiences in the prevention of alveolitis after administration of Apernyl, Pharodoran and Traumacel D. Praktické zubní lékařství. Březen 1985. str. 54–62.
  • POLÍVKOVÁ, J., POSPÍŠIL, J., JARÝ, J. Některé biochemické změny u potkanů po i.p. podání Traumacelu P. Časopis lékařů českých. 1983. č. 44. str. 1368–1370.
  • POSPÍŠIL, J., HLOUŠKOVÁ, D., ZADINOVÁ, M., SKÁLA, E., BLAŽEK, T. Vliv i.p. podání Traumacelu P na některé hemokoagulační testy u potkanů a králíků. Časopis lékařů českých. 1984. č. 42. str. 1276–1279.
  • POSPÍŠIL, J., SKÁLA, E., ZADINOVÁ, M., POUČKOVÁ, P., BLAŽEK, T. Toxicita a hematologické změny po i.p. podání Traumacelu P potkanům a králíkům. Časopis lékařů českých. 1984. č. 12. str. 350–353.
  • RYŠAVÁ, J., MÁŠOVÁ, L., DYR, J. E., SUTTNAR, J., SALAJ, P., DOSTÁLEK, J., MYŠKA, K., PECKA, M. Vliv oxidované celulózy na tvorbu fibrinu a krevní destičky. Časopis lékařů českých. 2002. str. 50–53.
  • SKÁLA, E., POSPÍŠIL, J.,POUČKOVÁ, P., VRANOVSKÁ, J., PALA, F. Příspěvek mechanismu účinku místního hemostatika Traumacelu P. Vnitřní lékařství. 1982. č. 5. str. 486–492.
  • SKŘIČKA, T. Klinické porovnání hemostatických prostředků (35 aplikací). Brno. 2004.
  • SLONKOVÁ, V. VAŠKŮ, V. Léčba chronických ulcerací. Využití oxidované celulózy. Medical Tribune 2007. roč. III. č. 21. str. B4.
  • SLONKOVÁ, V. XV. Slovenský angiologický kongres. Využití oxidované celulózy při hojení chronických bércových ulcerací. 2007. Tatranské Zruby.
  • SMÉKAL, M., CECAVA, J., ČERNÝ, P., VANĚK, J. Traumacel P ve stomatologické chirurgii (98 pacientů). Československá stomatologie. 1984. č. 1. str. 26–35. Přesný mechanismus účinku oxidované celulózy je předmětem dalšího výzkumu
  • SLIVKA T., NOVOTNÝ M., POTUZNÍKOVÁ B. Antimicrobial action of a repin bandage in periodontology. Praktické zubní lékařství. Červenec 1990. str. 161–164.
  • SMRČKA M. Použití oxicelulózy v neurochirurgii – technické poznámky (Surgicel). Rozhledy v chirurgii. 2001. č. 1. str. 12–15.

Klinische Studien

Anwendung des resorbierbaren Hämostyptikums Traumastem TAF/TAF light in der Onkogynäkologie

22.07.2008

Die klinischen Tests wurden im Masaryk-Instituts für Onkologie in Brno/Brünn durchgeführt und umfassten 58 Anwendungen von Traumastem TAF/TAF light. Die Studie überprüfte die hohe Wirksamkeit, das große Anwendungsspektrum sowie die Sicherheit und Einfachheit bei der Anwendung von Traumastem TAF/TAF light in der onkochirurgischen Operationspraxis…

Klinischer Vergleich von hämostatischen Medizinmitteln

22.07.2008

Die Studie wurde im Bakeš-Krankenhaus in Brno/Brünn durchgeführt. In einem Zeitraum von 18 Monaten wurden Traumastem T und Traumastem TAF/TAF light verglichen. Die Studie umfasste 35 Anwendungen der beiden Mittel…


Kasuistiken

KASUISTIK – PATIENT, 54 JAHRE

24.06.2008

Der 54-jährige Mann wurde wegen der wachsenden Resistenz in der Bauchhöhle, die er seit mehreren Monate beobachtete, untersucht. Nach der Untersuchung und der Vorbereitung wurde er im Kreiskrankenhaus operiert, wo sein Zustand als inoperabel wegen übermäßiger Größe des Tumors bezeichnet wurde…

KASUISTIK - PATIENTIN, 56 Jahre alt

31.03.2009

Patientin, 56 Jahre alt, chronische renale Insuffizienz, nach Nierentransplantation. Das Transplantat ist trotz der immunosuppressiven Therapie abgeheilt, nachfolgend Graftektomie.

KASUISTIK - PATIENTIN, 47 JAHRE

24.06.2008

47-jährige Frau mit Verdacht auf Tumorerkrankung der Eierstöcke, nach wiederholten Operationen in der Bauchhöhle, nach Entfernung des gesamten Dickdarms und des Enddarms wegen dem Karzinom in den Jahren 2002 – 2004…


KASUISTIK - PATIENTIN, 52 JAHRE

24.06.2008

Bei jedem chirurgischen Eingriff, ohne Rücksicht auf die Größe der Fäche, Länge und Kompliziertheit der Operation, ist einer der Grundsätze, die Blutung eindeutig und sorgfältig zu stillen…

KASUISTIK - PATIENTIN, 61 JAHRE

24.06.2008

Die 61-jährige Patientin H.E. wurde überführt mit Verdacht auf fortgeschrittenes zervikales Karzinom mit Infiltration beider Parametrien mit der Stärke 3 – 4 Finger zum Skelett, mit gleichzeitigem Befund einer riesigen myomatösen Gebärmutter mit einer Gesamtgröße von 18 × 23 cm, die fast bis zu Processus xyphoideus reichte.

KASUISTIK - PATIENTIN, 36 Jahre

31.03.2009

Bei der Patientin (36) haben wir bei extern verlaufenem Körperkreislauf den Ersatz der Aortaklappe durch eine mechanische Prothese vorgenommen. Nach der Dekanülierung und Verabreichung von Protamin kam es zur Blutung in der Nahtumgebung, die Blutung mußte wirksam gestoppt werden…



Video

Colon

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Quisque felis. Sed pellentesque. Quisque gravida, diam ac ultricies molestie, enim nisl facilisis turpis, et porta urna mauris in nisl.

Cyst

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Quisque felis. Sed pellentesque. Quisque gravida, diam ac ultricies molestie, enim nisl facilisis turpis, et porta urna mauris in nisl.

Leg

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Quisque felis. Sed pellentesque. Quisque gravida, diam ac ultricies molestie, enim nisl facilisis turpis, et porta urna mauris in nisl.

Liver

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Quisque felis. Sed pellentesque. Quisque gravida, diam ac ultricies molestie, enim nisl facilisis turpis, et porta urna mauris in nisl.

Taf

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Quisque felis. Sed pellentesque. Quisque gravida, diam ac ultricies molestie, enim nisl facilisis turpis, et porta urna mauris in nisl.

Thyroid

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Quisque felis. Sed pellentesque. Quisque gravida, diam ac ultricies molestie, enim nisl facilisis turpis, et porta urna mauris in nisl.

Ulcer

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Quisque felis. Sed pellentesque. Quisque gravida, diam ac ultricies molestie, enim nisl facilisis turpis, et porta urna mauris in nisl.

Resekce jater v cirhotickém terénu

Resekce jater v cirhotickém terénu.


Diskussion

Neuen Beitrag hinzufügen

Überschrift, Text und Name sind obligatorische Angaben. Angaben zur Ihrer Person werden nicht veröffentlicht, personenbezogene Daten werden geschützt.

Position: Home Produkte Traumastem TAF/TAF Light

DER EUROPÄISCHE FONDS FÜR REGIONALE ENTWICKLUNG UND DAS MINISTERIUM FÜR INDUSTRIE UND HANDEL DER TSCHECHISCHEN REPUBLIK FÖRDERN INVESTITIONEN IN IHRE ZUKUNFT.